Elbdörfer und Schenefelder Reiterverein e.V.
Horse & Classic GmbH
Ausbildungsstall Böckmann

Elbdörfer und Schenefelder Reiterverein e.V.<br>Horse & Classic GmbH<br>Ausbildungsstall Böckmann<br>
Wichtige Informationen für Eltern

Liebe Eltern,

wir freuen uns, dass Ihr Kind sich für das Voltigieren interessiert! 

Im Folgenden finden Sie einige wichtige Informationen rund um diesen schönen Pferdesport. Wir bitten Sie, diese Informationen sorgfältig zu lesen, egal ob Ihr Kind bereits voltigiert oder erst anfangen möchte.

Das Voltigieren ist ein Pferdesport, mit Allem was dazu gehört. Das Pferd ist ein Lebewesen für das wir verantwortlich sind, und es steht im Mittelpunkt dieses Sports.
Pferde sind uns körperlich überlegen und doch sind sie uns ausgeliefert. Das Ziel ist es also, das Leben des Pferdes so angenehm wie möglich zu gestalten.

Pferdesport bedeutet für die Kinder und Jugendlichen, dass sie sehr diszipliniert sein müssen. Das gilt sowohl für das Verhalten im Training als auch während der Vor- und Nachbereitung. Die Kinder werden von den Trainern und Helfern angewiesen, Übungen auf dem Pferd und/oder dem Holzpferd auszuführen. Allen Anweisungen muss ohne Widerworte und Diskussionen Folge geleistet werden, es sei denn Ihr Kind hat Angst. Dann soll es selbstverständlich Bescheid sagen.

Es wird nicht getobt und laut gerufen. Das stört die Reiter in der Halle, lenkt die anderen Kinder ab und erschrickt auch das Volti-Pferd. Nur so können wir das allgemeine Risiko minimieren. Und bitte machen Sie sich mit dem Gedanken vertraut, dass Ihr Kind auch mal vom Pferd fallen oder sich anderweitig wehtun kann. Das bringt der Pferdesport mit sich.
Und am besten wird der kurze Schreck mit Weitermachen bekämpft.

Sicherlich kennen Sie das: Kinder sind meistens konzentrierter, wenn die Eltern nicht dabei sind. Selbstverständlich können Sie aber auch zusehen. In jedem Fall müssen wir um Ruhe auf der Tribüne bitten, das gilt insbesondere auch für Geschwisterkinder.
Unsere Empfehlung: das Restaurant im Reitstall hat einen gemütlichen Tresen, der zur Kaffeepause einlädt oder Sie nutzen den Spielplatz vorne am Parkplatz.
Wenn Sie Fragen an die Trainerin haben, stellen Sie diese bitte vor oder nach dem Training.
Und nun noch ein paar Kleinigkeiten:

Das pünktliche Erscheinen zum Training ist selbstverständlich, ebenso die Beteiligung am Putzen und Fertigmachen des Pferdes vor und dem „Zu Bett-Bringen“ des Pferdes nach der Stunde. Dieses teilt die Trainerin ein.
Sollte Ihr Kind verhindert sein, informieren Sie bitte die Trainerin.
Ihre Mitarbeit ist unbedingt erwünscht, insbesondere zu Veranstaltungen und im Rahmen der Turnierorganisation.

 
Und nun wünschen wir Ihrem Kind ganz viel Freude am „Turnen“ mit seinem Pferdepartner!